8 Finanzblogger, die Sie gelesen haben sollten

Wenn Sie sich regelmäßig im Netz bewegen und über Ihre Finanzen selbst bestimmen wollen, dann kommen Sie an diesen Blogs nicht vorbei: Wir zeigen Ihnen 8 Finanzblogger, die Sie gelesen haben sollten.

8 Finanzblogger, die Sie gelesen haben sollten

Die eigenen Finanzen sind viel zu wichtig, um andere darüber bestimmen zu lassen. Doch stehen Sie in der Finanzwelt immer wieder vor schwierigen Entscheidungen: Sie müssen Chancen und Risiken genau abwägen und neue Trends möglichst früh erkennen, um Ihr Geld gewinnbringend einzusetzen.

Hilfreich ist dabei die Recherche in Blogs mit dem Schwerpunkt auf Finanzen. Der große Vorteil dabei: Über verschiedene Blogs können Sie sich schnell mehrere Meinungen einholen. So können Sie letztendlich abwägen und die für Sie persönlich beste Entscheidung treffen.

Doch in der ständig wachsenden Bloggerszene lässt sich nur allzu leicht der Überblick verlieren. Wir stellen Ihnen deshalb unsere kleine Auswahl gelungener Blogs vor, bei denen Sie sich rund um die Themen Geldanlagen und finanzielle Freiheit inspirieren lassen können.

Von Sparen bis Ehe: Der Podcast vom Finanzrocker & Finanzwesir

Sie zählen zu den bekanntesten Finanzbloggern Deutschlands und gemeinsam produzieren Sie seit beinahe zwei Jahren eine erfolgreiche Podcast-Serie: Daniel alias „Finanzrocker“ und Albert, besser bekannt als „Finanzwesir“.

Die Motivation der beiden Blogger ist es, Licht in das Dunkel der finanziellen Ahnungslosigkeit zu bringen. Das Thema sei viel zu wichtig, um es die Hände der Experten zu geben, schreibt Albert dazu selbsterklärend auf seinem Blog.

Entsprechend klären die langjährigen Investoren Ihre Hörer um viele Themen rund um Geldanlagen auf. Aber auch abseits davon überrascht die Podcast-Reihe immer wieder mit spannenden Exkursen: In einer der neueren Episoden geht es beispielsweise um das Thema „Heiraten oder nicht“.

Zum Blog: www.Finanzrocker.de und www.Finanzwesir.com

Vermiete dich reich – Cashflow mit Immobilien erwirtschaften

Julian und Chris besitzen nicht nur mehrere Mehrfamilienhäuser und Eigentumswohnungen, sondern sie erwirtschaften seit dem Kauf ihres ersten Objekts einen monatlichen Cashflow. Mit welchen Methoden und Strategien sie das erreicht haben, darüber berichten die beiden Investoren auf ihrem gemeinsamen Blog.

Dabei verfolgen die Anleger ein klares Ziel: Sie wollen möglichst wenig Eigenkapital einsetzen und durch die Immobilien trotzdem ein möglichst hohes Zusatzeinkommen erwirtschaften. Besonders spannend sind dabei die regelmäßigen Erfahrungsberichte aus ihren eigenen Immobilieninvestments. Von der Objektsuche über die Besichtigung bis hin zur Finanzierung werden hier alle Themen abgedeckt.

Zum Blog: www.vermietedichreich.de

Smart reich werden

In der Finanzkrise im Jahre 2008 haben die Großeltern von Jan den Großteil ihres investierten Geldes verloren. Der einfache Grund: Sie vertrauten ihrem Bankberater blind – und investierten ihr Erspartes in risikobehaftete Fonds mit einer unverhältnismäßig langen Laufzeit.

Aus diesen Fehlern lernte der heutige Blogger und Investor früh – und nahm seine Finanzen in den nächsten Jahren selbst in die Hand. Seine Erfahrungen teilt Jan auf seinem Blog „smart reich werden“. Die Idee dahinter: Jeder sollte sich am besten selbst um den Aufbau seines Vermögens als Altersvorsorge kümmern.

Zum Blog: www.smart-reich-werden.de

Petra Wolff – Sportwetten und Immobilien unter einem Hut

Die Bloggerin Petra verfolgt ihr klar definiertes Ziel der finanziellen Unabhängigkeit. Das heißt: Sie will ihren Lebensunterhalt „passiv“ verdienen, ohne dafür Woche für Woche arbeiten zu müssen.

Diesen Traum will die Bloggerin durch Investitionen in die Aktien solider Unternehmen erreichen. Ihren Weg zum Ziel sowie ihre Fortschritte und Lernprozesse dokumentiert Petra auf ihrem Blog.

Besonders interessant ist die Wahl ihrer Anlageklasse: Sie sieht den Aktienkauf nämlich insbesondere als Beteiligung und setzt so nur auf vertrauenswürdige Firmen. Aber darüber hinaus spekuliert Petra auch gerne – und erklärt in einer Artikelreihe beispielsweise, wie sich Fußballwetten mit System gewinnbringend einsetzen lassen.

Zum Blog: www.petrawolff.blog

Freaky Finance – Ein Investor, der seinen eigenen Weg geht

Nur drei Tage die Woche arbeiten und die restliche Zeit des Lebens an der traumhaften Küstenregion Südfrankreichs verbringen – das klingt für Sie wie ein Traum? Der Blogger und Investor Vincent hat sich so den Sommer seines Lebens verwirklicht.

Und auf seinem Blog schreibt Vincent alias „Freaky Finance“, wie auch Sie Ihre finanziellen Ziele erreichen können. Wie der Name vermuten lässt, setzt Vincent dabei auf seine ganz eigenen Methoden – „anders sein“ ist das Ziel. Aber im positiven Sinne: Vincent schwört auf Immobilien, passive Investments und bietet Ihnen unter anderem ein kostenloses Finanz-Coaching an.

Zum Blog: www.freakyfinance.net

MyMoneyMind – Von der Privatinsolvenz in die Selbstständigkeit

Die persönliche Geschichte von Linda im Umgang mit dem lieben Geld nahm zunächst einen denkbar schlechten Weg. Denn im Jahre 2009 geriet sie durch ein persönliches Unglück und eine noch nicht abbezahlte Immobilie in die Privatinsolvenz.

Doch Linda ließ sich davon nicht abhalten: Sie arbeitete sich durch dutzende Bücher, entwickelte sich weiter und machte sich als Coach selbstständig. Heute berichtet sie über ihre eigene Geschichte auf ihrem Blog. Und sie zeigt, wie auch andere ihren Weg in die erfolgreiche Selbstständigkeit bestreiten können.

Zum Blog: www.mymoneymind.de

Tim Schäfer – Lesergeschichten auf dem Weg zur finanziellen Freiheit

Bei all den Geldbeträgen und Anlagemöglichkeiten kann die Finanzwelt schnell abstrakt werden. Dagegen helfen die bodenständigen Berichte, die der Journalist und Blogger Tim Schäfer regelmäßig auf seiner Webseite veröffentlicht: Geschichten von Kleinanlegern auf ihrem Weg zur finanziellen Unabhängigkeit.

Bei den meisten der von Tim veröffentlichten Geschichten handelt es sich dabei tatsächlich um echte Leserbriefe. Grade deshalb ist der ständige Bezug zur Wirklichkeit besonders spannend. Hier erzählen keine Börsenmillionäre von ihren Erfolgsgeschichten. Viel eher berichten „normale Kleinanleger“ über ihre finanzielle Freiheit, die sich durch Zweitjobs sowie cleveres Sparen und Investieren erreicht haben.

Zum Blog: www.timschaefermedia.com

[Gesamt:7    Durchschnitt: 4/5]