Crowdinvesting: Ihr Ratgeber zum Immobilien-Crowdinvestment

//Crowdinvesting: Ihr Ratgeber zum Immobilien-Crowdinvestment

Das Prinzip des Crowdinvestings gibt es in vielen Bereichen und Branchen, doch kaum eine Richtung entwickelt sich so rasant wie das Crowdinvesting in Immobilien. Dabei investieren Sie als Anleger über Online-Plattformen in renditestarke Bauprojekte. Alles, was Sie beim Immobilien-Crowdinvesting wissen und beachten sollten, lesen Sie in diesem Ratgeber.

Crowdinvesting-Ratgeber – Die wichtigsten Infos zusammengefasst

„Was die Bank nicht investiert, investiert die Crowd.“ Nach diesem Schema lassen sich mittels Crowdinvesting allerlei Bauvorhaben, Projekte, Startups oder Produkte finanzieren. Dabei vergeben Privatpersonen über Online-Portale ein Darlehen an Projektentwickler oder Unternehmen, welches später verzinst zurückgezahlt wird. Einer der gefragtesten Investment-Bereiche ist dabei das Crowdinvesting in Immobilienprojekte, was wohl auf die allgemein vorteilhafte Immobilien-Kapitalanlage zurückzuführen ist.

Beim Immobilien-Crowdinvesting werden die Bauvorhaben von Projektentwicklern von einer Vielzahl an Investoren teilfinanziert. Privatpersonen investieren in Immobilienprojekte, die bisher nur Großinvestoren vorbehalten blieben, und erhalten dafür eine attraktive Rendite.

Der Ablauf des Immobilien-Crowdinvestments ist sowohl für Investoren als auch für Bauherren Erfolg versprechend und so verwundert es nicht, dass die Anlageform innerhalb kürzester Zeit zu einer lukrativen Alternative für Privatanleger herangewachsen ist. Denn grade im Umfeld der niedrigen Zinsen lassen sich mit Crowdinvesting noch spürbare Gewinne erwirtschaften.

Das erwartet Sie in diesem Crowdinvesting-Ratgeber:

Definition der Anlageform: Was ist Crowdinvesting eigentlich?

Crowdinvesting DefinitionDer englische Begriff „Crowdinvesting“ wird im Deutschen häufig mit „Schwarmfinanzierung“ übersetzt. Und dadurch wird das Prinzip der Anlageform bereits bildlich verständlich: Ein Schwarm, also eine riesige Gruppe von Anlegern, teilfinanziert mit Ihrem Vermögen die Realisierung von Bauprojekten.

Crowdinvesting-Projekte werden dabei in den allermeisten Fällen über das Internet organisiert: ZINSLAND dient als Vermittler zwischen den vielen Investoren und den Projektentwicklern. Beim Crowdinvesting von Immobilienprojekten schreiben die Entwickler ihr Vorhaben über ZINSLAND aus, mit dem Ziel, eine vordefinierte Fundingsumme einzusammeln. Nach Ablauf der Projektlaufzeit erhalten die Investoren ihre Investitionssumme zuzüglich Rendite wieder ausgezahlt.

Mittlerweile wird das Prinzip des Crowdinvestings in vielen Bereichen angewendet. In mehreren Branchen ist das rendite-orientierte Crowdinvesting mittlerweile eine alternative Investmentform für Anleger beziehungsweise ein ergänzendes Finanzierungsinstrument für:

  • Startups und mittelständische Unternehmen
  • Immobilienprojekte
  • Erneuerbare Energien
  • Film, Musik, Kunst, Medizintechnik

Sie wollen ihr kapital gewinnbringend einsetzen? dann Sichern Sie sich jetzt unseren exklusiven Investoren-Kurs und lesen Sie in 1-2 Mails pro Woche, wie Sie Schritt-für-Schritt ein Vermögen aufbauen können:

Der Unterschied zwischen Crowdfunding und Crowdinvesting

Die Begriffe „Crowdfunding“ und „Crowdinvesting“ werden häufig zusammenhängend oder sogar als Synonyme verwendet. Tatsächlich gibt es zwischen diesen beiden Formen der Schwarmfinanzierung aber entscheidende Unterschiede.

Das Crowdfunding ist nämlich im Grunde eine Art Spende, durch die meist soziale oder künstlerische Projekte finanziert werden sollen. Als Gegenleistung erhalten die Investoren (beziehungsweise hierbei viel eher die Spender) meist eine symbolische Gegenleistung: einen handgeschriebenen Brief oder eine Danksagung sind zwei mögliche Beispiele. Handelt es sich bei der Crowdfunding-Finanzierung um ein konkretes Produkt, erhalten die Spender häufig auch ein Exemplar dessen.

Ganz anders läuft der Prozess hingegen beim Crowdinvesting ab, denn hierbei verfolgen die Anleger in aller Regel wirtschaftliche Interessen. Für eine festgelegte Vertragsdauer verleihen die Anleger ihr Vermögen nach dem Prinzip des kredit-basierten Crowdinvestings. Als Gegenleistung erhalten Investoren eine attraktive Verzinsung. Mögliche Investitionsobjekte sind Startups oder Immobilienprojekte.

Wollen Sie mit Ihrer Investition wirtschaftliche Gewinne erzielen, ist folglich Crowdinvesting Ihr Mittel zum Zweck. Während der festgesetzten Laufzeit profitieren Sie dann von einer attraktiven Verzinsung Ihres eingesetzten Vermögens.

Per Crowd in Immobilien investieren – So funktioniert’s

Beim Immobilien-Crowdinvesting teilfinanziert der Schwarm Immobilienprojekte und erhält im Gegenzug für die Bereitstellung seines Kapitals eine attraktive Verzinsung. Grade in diesem Bereich hat sich das Crowdinvesting in den vergangenen Monaten und Jahren zu einer alternativen Anlagemöglichkeit für Privatpersonen entwickelt. Der große Vorteil für Anleger: Durch diese Investmentform können auch Privatpersonen beziehungsweise Kleinanleger von den renditestarken Immobilienprojekten profitieren, die ansonsten nur Großinvestoren vorbehalten bleiben würden.

Crowdinvesting-Ratgeber - So investieren Sie per CrowdCrowdinvesting ermöglicht nämlich Immobilieninvestitionen ab einer relativ geringen Einstiegssumme. Die Anlagebeträge beginnen bei den meisten Crowdfunding-Plattformen ab 500 Euro. Die Obergrenze liegt pro Projekt und Person bei 10.000 Euro – so schreibt es das Kleinanlegerschutzgesetz vor.

Das Kleinanlegerschutzgesetz ist ein Vermögensanlagegesetz, das Privatpersonen bei ihren Investments schützen soll. Konkret wird durch das Gesetz der Anlagebetrag von Privatpersonen auf 10.000 Euro pro Immobilienprojekt limitiert. Zusätzlich muss ein Investor ab einem Betrag von 1.000 Euro bestätigen, dass er nicht mehr als zwei Nettomonatsgehälter anlegt oder über genügend Kapitalrücklagen verfügt.

Warum Crowdinvesting für Anleger interessant ist

Der große Vorteil beim Immobilien-Crowdinvesting ergibt sich für Sie aus den kleinen Investitionsbeträgen. Denn über ZINSLAND investieren Sie bereits ab 500 Euro und beteiligen sich damit am Boom des deutschen Immobilienmarktes.

Ein weiterer Aspekt ist natürlich die bereits erwähnte Rendite, die je nach Projekt zwischen 5 und 7 Prozent liegt. Des Weiteren profitieren Sie von kurzen Laufzeiten und entscheiden stets selbst, in welche Projekte Sie Ihr Vermögen investieren wollen. Auch eine Streuung der Summe auf mehrere Anlageobjekte ist so leicht möglich.

[maxbutton id=”2″]

Warum Immobilien per Crowdinvesting finanziert werden

Die Bauherren verfügen in der Regel bereits über eine Bankenfinanzierung, mit der das angebotene Projekt realisiert werden soll. Doch warum wird dann noch Kapital aus der Crowd benötigt?

Der Hintergrund ist folgender: Die Bank verlangt einen Eigenkapitalanteil von mindestens 20 Prozent, der normalerweise bis zur Fertigstellung im Projekt bleibt. Doch mit dem durch Crowdinvesting eingesammelten Kapital kann ein Teil des Eigenkapitals frühzeitig ausgelöst werden. Und genau dieses Kapital kann der Projektentwickler flexibel einsetzen, beispielsweise für den Ankauf eines neuen Projekts.

Warum ist die Crowdfunding Rendite vergleichsweise hoch?

Die Rendite zwischen 5 und 7 Prozent wird beim Crowdinvesting dadurch möglich, dass Sie als Anleger direkt – also ohne Umwege über Banken, Makler oder andere Gesellschaften – in Immobilienprojekte investieren. ZINSLAND sorgt als Plattform für diesen direkten Investitionsweg. Dadurch fallen für Sie keinerlei Transaktionsgebühren an, was sich wiederum in einer höheren Verzinsung widerspiegelt.

Allerdings bringen die Projektentwicklungen, in die Sie beim Crowdinvesting investieren, stets ein gewisses bauliches sowie wirtschaftliches Risiko mit sich. Auch hier greift also eine der goldenen Regeln des Finanzmarkts: Je höher das Risiko, desto höher auch die Rendite.

Wie verdient die Crowdinvesting-Plattform ihr Geld?

Für die Dienste der Crowdinvesting-Plattform fallen für den Projektentwickler Gebühren an, die von ZINSLAND allerdings in keiner Weise auf die Investoren umgelegt wird. Der Projektentwickler zahlt anfangs einen festen Startbetrag sowie einen laufenden Betrag für die Vermarktung des Projekts.

So läuft der Crowdinvesting-Prozess ab:

Immobilien-Crowdinvesting Ablauf

In 3 Schritten erklärt – Der Ablauf Ihrer Investition

Schritt 1: Informieren und beobachten

In Deutschland boomt der Immobilienmarkt. Durch Crowdinvesting können auch Sie als Privatperson davon profitieren und attraktive Renditen erwirtschaften. Der erste Schritt beginnt klein: Informieren Sie sich zunächst ausgiebig über die Anlageform, die Plattform und das potentielle Projekt, in das Sie Ihr Geld investieren wollen.

Schritt 2: In ein Projekt investieren

Haben Sie ein Projekt gefunden, das Ihnen in allen Details zusagt, können Sie bereits ab 500 Euro Ihr Geld anlegen. Registrieren Sie sich, klicken Sie auf „jetzt investieren“ – fertig. Nun können Sie sich zurücklehnen und ihr Geld arbeiten lassen.

Die Laufzeit beim Crowdinvesting beträgt in der Regel zwischen 12 und 24 Monaten. Für diese Zeit ist Ihr Kapital fest gebunden. Und nach Ablauf der Laufzeit erhalten Sie Ihr Geld wieder ausgezahlt – zuzüglich einer Rendite zwischen 5 und 7 %. Auch im steuerlichen Bereich müssen Sie sich um nichts kümmern: ZINSLAND führt die zu zahlenden Steuern direkt an Ihr Finanzamt ab und Sie erhalten eine Steuerbescheinigung.

Nachdem Sie in ein Projekt investiert haben und dessen Fundingphase erfolgreich beendet wurde, werden Sie während des gesamten Investitionszeitraums auf dem Laufenden gehalten: Per Newsletter und über das Benutzerkonto werden Sie transparent über jeden Fortschritt im Projekt informiert.

Schritt 3: Der Weg Ihres Geldes

Ihr investiertes Geld wird von einem Treuhänder zwischenzeitlich sicher verwaltet. Diesem Zahlungsabwickler überweisen Sie nach Ihrer Investition Ihren Anlagebetrag. Nachdem Ihre gesetzliche Widerrufsfrist abgelaufen ist, geht der Betrag zum Projektentwickler über. Nach Ablauf der Laufzeit wiederholt sich der Prozess in umgekehrter Reihenfolge und Sie erhalten Ihre Investition samt Rendite ausgezahlt.

Ihre Investitionssumme wird übrigens direkt ab dem Tag des Geldeingangs verzinst, nicht erst mit dem Ende der Fundingphase. Es kann sich für Sie also durchaus lohnen, früh in ein Projekt zu investieren. Wollen Sie keinen Projektstart mehr verpassen, können Sie sich einfach auf unserer Plattform registrieren, um bei jedem Projektstart direkt informiert zu werden.

Immobilien-Crowdinvesting: Vor- und Nachteile auf einen Blick

Vorteile Nachteile
Attraktive Rendite (5 – 8 Prozent p.a.) Wirtschaftliche und bauliche Projektrisiken
Kurze Laufzeit (12 – 24 Monate) Kein Mitspracherecht am Projekt
Einstieg mit geringen Anlagebeträgen Kein vorzeitiger Ausstieg möglich
Keine Transaktionsgebühren  
Risikostreuung auf mehrere Projekte  

Immobilien-Crowdinvesting ist weiter auf dem Vormarsch

Sich mit 500 Euro an der Finanzierung eines Immobilienprojektes beteiligen, das war vor einigen Jahren noch undenkbar. Mittlerweile ist es aber schon fast zur Normalität geworden, dass private Investoren renommierten Projektentwicklern ein Darlehen gewähren.

Und die Gründe für die Beliebtheit des Crowdinvesting-Modells sind zahlreich, aber simpel: Die Konditionen sind sowohl für die Investoren als auch für die Projektentwickler vorteilhaft, besonders im Vergleich zu herkömmlichen Anlage- oder Finanzierungsformen. Dementsprechend ist es kaum verwunderlich, dass das Immobilien-Crowdinvesting weiter auf dem Vormarsch ist und sich großer Beliebtheit erfreut.

Weitere Tipps und Tricks, was es beim Crowdinvesting zu beachten gibt, lesen Sie in unserer Investment-Checkliste.

Projekte auf ZINSLAND anschauenCrowdinvesting mit ZINSLAND

ZINSLAND ist eine Crowdfunding-Plattform und bietet Anlegern die Möglichkeit, sich bereits ab 500 Euro an renditestarken Immobilien-Projekte zu beteiligen.

Wir bieten Ihnen höchste Transparenz, eine attraktive Verzinsung und Projekte von renommierten Bauträgern mit langjähriger Erfahrung. Entscheiden Sie selbst, wie Sie Ihr Geld anlegen.

Schauen Sie sich jetzt unsere aktuellen Projekte an.

Immobilieninvestments online: 5 - 7 % Zinsen bei zinsland

Investieren Sie bereits mit geringen Anlagebeträgen direkt und ohne Umwege in renditestarke Immobilienprojekte. Ganz einfach online, transparent und verständlich. Jetzt zugang zu exklusiven anlageprodukten erhalten und Rendite sichern:

Von |2018-10-18T14:53:09+00:0011. April 2017|
>